farbstreifen

Sprachauswahl

pfeilDeutsch
English
AVL

Anleitung

Warum wurde das Tagebuch entwickelt?

Warum wurde das Tagebuch entwickelt?

Das Tagebuch wurde entwickelt, damit jeder Haushalt seinen Umgang mit Lebensmittelabfällen dokumentieren und beobachten kann. Die AVL möchte durch die Erfahrungen dieser Untersuchung Probleme erkennen und zusammen mit Ihnen Lösungsvorschläge erarbeiten. Dafür benötigen wir möglichst viele Informationen von Ihnen. Bitte geben Sie Ihre Daten möglichst genau an. Sie stehen in keinem Wettbewerb mit den anderen Teilnehmern.

Wie funktioniert das Tagebuch?

Wie funktioniert das Tagebuch?

Das Tagebuch ist ein separater Bereich auf der Homepage auf den kein anderer Teilnehmer zugreifen kann. Jeder Haushalt füllt sein individuelles Tagebuch aus und bekommt auch nur Rückmeldungen über das eigene Verhalten. Sämtliche Daten der Teilnehmer werden vertraulich behandelt und nicht an andere Personen weitergegeben. Die Auswertung erfolgt völlig anonym.

Wie gehe ich mit dem Tagebuch um?

Wie gehe ich mit dem Tagebuch um?

Jedes Lebensmittel, welches Sie entsorgen, muss in einer neuen Zeile eingetragen werden. Damit wir die Daten auswerten können, müssen Sie jede Spalte (außer dem Geldwert) ausfüllen. Damit wir ihre Untersuchung auswerten können, benötigen wir das Gewicht der Produkte. Bitte geben Sie das Gewicht der Lebensmittel möglichst genau an. 

Die Verpackungen oder Behältnisse dürfen nicht mitgewogen werden. Die meisten Waagen haben für diesen Zweck eine Tara-Taste.

Bei besonderen Vorkommnissen können Sie gern eine Bemerkung hinzufügen. Das Bemerkungsfeld ist aber kein Pflichtfeld. Lebensmittel, die nicht in der Bio- oder Restmülltonne entsorgt werden, sondern auf den Kompost gegeben oder als Tiernahrung verwendet werden, sollen ebenfalls im Tagebuch vermerkt werden.

Damit Sie einen Überblick über die durch die Lebensmittelverschwendung anfallenden Kosten erhalten, bitte wir Sie, auch den Geldwert ihrer Einkäufe in die Tabelle einzutragen (Siehe: Wie gebe ich den Geldwert meiner Einkäufe ein?)

Wie gebe ich den Geldwert meiner Einkäufe ein?

Wie gebe ich den Geldwert meiner Einkäufe ein?

Im Tagebuch gibt es eine Spalte für den Geldwert. Wenn Sie Lebensmittel einkaufen, sollten Sie den Gesamtbetrag in diese Spalte eintragen. Diesen Betrag finden Sie normalerweise auf ihrem Kassenzettel. Bitte ziehen sie Nicht-Lebensmittel vom Gesamtbetrag ab. Sie können die Beträge dabei auf volle Euro runden.

Beispiel: Sie kaufen am 3.März beim Bäcker (5,10€) und beim Supermarkt (13,21€) ein.

  1. tragen Sie in eine neue Spalte des Tagebuch das aktuelle Datum ein
  2. wählen sie bei Kategorie "Einkauf" aus
  3. geben sie den Geldwert (5,10€) für den Einkauf beim Bäcker ein
  4. machen sie im Feld sonstiges eine kurze Bemerkung zum Einkauf
  5. die restlichen Felder bleiben leer.
  6. wiederholen sie die Schritte 1-5 für den Einkauf bei Supermarkt.
  7. Nicht-Lebensmittel sollten vom Gesamtbetrag des Einkaufs beim Supermarkt abgezogen werden.

Welche Lebensmittel müssen erfasst werden?

Welche Lebensmittel müssen erfasst werden?

Alle Lebensmittelabfälle, die in ihrem Haushalt anfallen, müssen mit den vollständigen Daten (Datum, Menge, Lebensmittelkategorie, Grund, Entsorungsweg) in die Tabelle des Tagebuchs eingetragen werden. Hierzu gehören z.B.

  • alle essbaren Teile von Obst und Gemüse
  • Speisereste auf den Tellern
  • ím Kühlschrank abgelaufene Milchprodukte (Milch, Quark, Joghurt usw.)
  • altes Brot oder Brötchen
  • ausgekeimte Kartoffeln
  • usw.

 

Bespiel: Sie finden im Kühlschrank eine verschimmelte Tomate (150g).

  1. eine neue Spalte im Tagebuch auswählen
  2. Sie geben das aktuelle Datum ein
  3. das Produkt ist Tomate
  4. als Kategorie wählen Sie Gemüse
  5. Sie wiegen die Tomate ohne Verpackung und geben das Gewicht 150 an
  6. der Grund ist Im Kühlschrank vergessen
  7. ein Entsorgungsweg z.B. Biotonne
  8. das Feld Geldwert bleibt frei, weil es nur für Einkäufe benötigt wird
  9. Sie können eine Bemerkung unter sonstiges ergänzen

Welche Lebensmittel müssen nicht erfasst werden?

Welche Lebensmittel müssen nicht erfasst werden?

Nicht essbare Produkte werden nicht betrachtet. Dazu gehören folgende Produkte, die daher auch nicht erfasst werden müssen:

  • nicht essbare Teile von Obst und Gemüse (Kerne, Steine, Schalen usw.)
  • nicht essbare Tierreste (Knochen, Schuppen, Flossen usw.)
  • Verpackungsmaterialien (Joghurtbecher, Plastikfolie usw.)
  • Soßenreste
  • Lebensmittelabfälle die außerhalb des Haushalts anfallen und dort auch entsorgt werden (z.B. Kantine, Restaurant, Picknick usw.)
  • an der Verpackung klebende Lebensmittel
  • kleine Mengen an Lebensmitteln, die am Teller oder der Schüssel kleben
  • nicht essbare Bestandteile (Holzspieß, Bratenschnur, Alufolie usw.)
  • Getränke aller Art

Ausnahme: Milch und anderer Milchprodukte z.B. Molke und Buttermilch müssen aufgeschrieben werden.

Was mache ich, wenn ich Probleme mit dem Tagebuch habe?

Was mache ich, wenn ich Probleme mit dem Tagebuch habe?

Sie können sich Mo-Fr: 8.00-16.00 Uhr bei Herrn Ludwig (07141 / 144 56-24) melden. Außerhalb dieser Zeiten können sie eine E-Mail über das Kontakt-Formular schicken.

Wir werden ihnen dann schnellstmöglich eine Rückmeldung geben.

Verbesserungsvorschläge!

Verbesserungsvorschläge!

Wenn Sie Verbesserungsvorschläge haben, können Sie diese jederzeit einbringen. Bitte schreiben Sie uns  eine kurze E-Mail oder kontaktieren uns über das Kontaktformular.

Das Portal sollte möglichst benutzerfreundlich gestaltet werden. Wir sind deshalb für alle Verbesserungsvorschläge dankbar.

· Ein EU-Projekt in Zusammenarbeit mit der Abfallverwertungsgesellschaft Ludwigsburg