farbstreifen

Sprachauswahl

pfeilDeutsch
English
AVL

Pausenbrot

Das Respekt-Pausenbrot

Nicht nur Brot schmeckt: ein Müsli mit Obst, Haferflocken und Joghurt ist eine abwechslungsreiche und gesunde alternative zum Pausenbrot

 

Das Auge isst mit: Das Pausenbrot schmeckt noch mal so gut, wenn es in schöne Dreiecke geschnitten wird. Besonders interessant ist das Spieß-Brot. Dafür einfach das Pausenbrot in kleine Quadrate schneiden und zusammen mit Gemüse (Radieschen, Gurken, Tomaten) auf einen Holzspieß stecken

 

Hackbällchen, Pfannkuchen und Pizza eignen sich als Abwechslung zum normalen Vesper, wenn mal etwas vom Mittagessen übrig bleibt. Zusammen mit etwas Gemüse erhält man auch die nötigen Vitamine

 

Es kann auch mal etwas Süßes sein: Ein Vollkornbrot mit Nusscreme ist eine gute Alternative. Das ganze wird gesünder, wenn man auf das Brot noch kleine Obstscheiben (z.B. Bananen) legt.  

Es muss nicht immer Wurst sein

Frühstück Italiano:

Zutaten: Vollkornbrötchen, Tomaten, Mozarelle

 

Vollkornbrötchen mit Tomaten und Mozarelle belegen. Nach Wunsch mit Rucola, Basilikum oder etwas Pesto verfeinern

 

 

Ei-Bürger

Zutaten: Brötchen, hartgekochtes Ei, Salatmayonnaise, Senf

 

Das Brötchen aufschneiden und mit wenig Senf und Mayonnaise bestreichen. Das Ei aufschneiden und ins Brötchen legen. Auf Wunsch noch Gemüse zum Beispiel Gurken ins Brötchen legen.

 

 

Fantasie-Wrap

Zutaten: Toastbrot, Butter, Honig, Ruccola

 

Das Toastbrot mit einen Nudelholz ausrollen. Die Toastscheiben mit Butter bestreichen. Der Honig und der Ruccola werden zu einer Paste verrührt und auf das Brot gestrichen. Danach das Brot zu einem Wrap aufrollen.

Pausenbrot retten

Vielleicht passiert es auch einmal, dass du dein Pausenbrot nicht essen kannst, weil du Bauchschmerzen hast oder weil es in der Schule etwas zum Essen gegeben hat.

 

Dann hilft folgendes Rezept:

 

  1. das Brot von der Wurst trennen
  2. das Brot in einer Pfanne anbraten
  3. die Wurst in Scheiben schneiden und mit dem Brot in der Pfanne anbraten.
  4. das Brot in der Pfanne anbraten und dann auf die Brotscheiben legen
  5. ein verquirltes Ei über das Brot und die Wurst geben und noch einige Minuten in der Pfanne lassen.
  6. mit Gewürzen und Kräutern könnt ihr das Brot noch verfeinern

· Ein EU-Projekt in Zusammenarbeit mit der Abfallverwertungsgesellschaft Ludwigsburg